Kalender 2017

Mittlerweile sind alle Kalender für dieses Jahr vergeben. Leider habe ich nicht daran gedacht die jeweiligen Orte dazuzuschreiben an denen ich die Fotos aufgenommen habe. Deshalb möchte ich euch auf diesem Wege an meinen Gedanken zu den Bildern teilhaben lassen.

Für den kommenden Kalender 2018 wird es dann auch in der Druckversion ein paar Worte zum Bild geben.

 

Für das Titelbild machte ich mich früh morgens auf den Weg nach Nothweiler um durch tiefen Nebel und absolute Dunkelheit bis zur Wegelnburg hinaufzulaufen. Zunächst war ich sehr enttäuscht weil ich große Sorge hatte, dass mir durch den starken Nebel ein schöner Sonnenaufgang verwehrt bleiben sollte. Oben angekommen offenbarte sich mir ein spektakulärer Blick über die Nebelfelder. Vom Dorf unterhalb des Berges war nichts mehr zu sehen. Es ist einfach ein atemberaubendes Gefühl da zu stehen und die Welt langsam erwachen zu sehen. Die ersten Sonnenstrahlen, der Nebel und die bunten Wälder erzeugen ein einzigartiges Farbspiel.

Das Januar-Bild entstand auf einer mehrtägigen Wanderung durch den Pfälzer Wald. Wir verbrachten die Nacht oberhalb von Schönau am Pfaffenfelsen. Von hier oben hat man einen wundervollen Ausblick auf Schönau und weite Teile des Pfälzer Waldes. Früh morgens war die ganze Landschaft in Nebel getaucht und die Sonne suchte sich langsam ihren Weg. Die absolute Ruhe auf dem Berg passte perfekt dazu. 

Wenn ihr irgendwann die Gelegenheit dazu habt, dann schnappt euch eure Wanderschuhe und zieht los! Der Pfälzer Wald hält jeden Tag aufs neue kleine Naturwunder für euch bereit. 

Wenn du heute den Kalender von Januar auf Februar umgeschlagen hast, erwartet dich der wahnsinnige Ausblick von der Wegelnburg, der höchsten Burg der Pfalz. Auf dieser Burg entstand auch das Titelbild dieses Kalenders.

Gerade bei klarer Sicht ist die Wegelnburg ein tolles Ausflugsziel um ein bisschen Aussicht zu genießen. Von dort oben hast du einen wunderbaren Rundblick über den Pfälzer Wald und die Vogesen. Neben der Aussicht am Tag komme ich ganz besonders gerne früh morgens hier hoch. Wenn die Sonne aufgeht und noch tiefer Nebel in den Tälern hängt, hat die Burg ihren ganz besonderen Reiz. Die absolute Ruhe und die ersten Sonnenstrahlen die sich über die Bergspitzen strecken tauchen die Welt für ein paar Minuten in ein ganz anderes Licht. Bitte plane bei deinem Besuch mit ein, dass der Aufstieg zur Burg eine gute Stunde in Anspruch nimmt und der Weg teilweise sehr uneben ist. Besonders im Dunkeln ist es also hilfreich, wenn man den Weg vorher schonmal gelaufen ist.

Das Bild im März zeigt euch den wundervollen Ausblick vom Slevogt-Felsen, den ich immer wieder gerne besuche. Gerade Abends, wenn die Sonne tief steht und die Felsen von hinten angeleuchtet werden, wirkt die Landschaft von dort oben besonders verzaubernd. Das Foto stellt nur einen kleinen Ausschnitt der Aussicht dar, die euch erwartet. Der Rest bleibt eine Überraschung und möchte selbst entdeckt werden. Nutzt nach diesem Regen die nächsten schönen Tage und fahrt nach Annweiler. Von dort aus führt euch die Trifelsstraße zum Wanderparkplatz Ahlmühle (Achtung, es gibt mehrere Parkplätze). Von dort aus lauft ihr bergauf bis zur Schranke und dahinter links auf einem kleinen unscheinbaren Waldweg steil den Berg hinauf bis auf das Felsplateau.

Neuer Monat, neues Bild!

Auf deinem Kalender siehst du heute den wunderbaren Ausblick von der Burgruine Neukastell, oberhalb von Leinsweiler. Wenn du die Aussicht auf die Landauer Skyline bisher nur von dem Aussichtsturm auf dem Landesgartenschaugelände betrachtet hast, dann solltest du unbedingt einen schönen Nachmittag dafür nutzen und mal den Berg zur Burgruine hochsteigen. Ich verspreche dir es lohnt sich! 

Auf dem Rückweg möchte ich euch einladen im Cafe Maria einzukehren. Dort warten leckere hausgemachte Kuchen und Torten sowie einige warme Gerichte auf euch. 

 

Für alle Frühaufsteher, lohnt sich die Burgruine Neukastell auch ganz besonders in den frühen Morgenstunden. Hier könnt ihr dabei zusehen, wie die Sonne langsam die Rheinebene erobert und die morgendlichen Nebelfelder beleuchtet.

Manchmal sind es die kleinen Details, die einen besonderen Platz verdienen.

Auch wenn man Weinstöcke in der ganzen Südpfalz soweit das Auge reicht sehen kann, hat dieses Blatt in der Abenddämmerung doch etwas ganz besonderes.

Ich muss zugeben, dass ich bei der Erstellung des Kalenders ein bisschen gemogelt habe. Da der wein doch ein bisschen braucht, bis er seine Blätter zeigt, wurde dieses Bild natürlich nicht im Mai aufgenommen. Ich finde es passt trotzdem sehr gut zum grünen, farbenfrohen Frühling.

Aufgenommen wurde das Bild beim Weinfest auf der kleinen Kalmit, dem meiner Meinung nach schönsten Weinfest im Landauer Umland. Im Licht der untergehenden Sonne entsteht auf dem Hügel der kleinen Kalmit eine einzigartige Atmosphäre. Überzeugt euch selbst, am 29./30. Juli ist es wieder so weit!!!

Du siehst hier die Landstraße zwischen Mörzheim und Illbesheim.

Tatsächlich klingt diese Beschreibung nicht gerade besonders verführerisch...

 

Bei der Betrachtung des Bildes lässt sich allerdings erkennen, dass diese Straße eine tolle Foto-Location darstellt! Mit den Weinbergen und der groben Struktur der Straße lässt sich eine einmalige Stimmung zaubern. Gerade jetzt im nahenden Sommer sorgt die untergehende Sonne für wunderbares Licht und schafft den perfekten Ort für einzigartige Bilder.

 

Heute starte ich für eine Woche nach Schottland und freue mich schon sehr auf die kommenden Hochzeitsshootings. Wenn du Lust auf ein paar tolle Fotos von dir, deinem Partner oder deinen Freunden hast, dann schreib mir doch einfach mal eine Nachricht.

Auch wenn das Wetter aktuell nicht so ganz mitspielt...

Das Juli-Bild zeigt dir den wunderbaren Ausblick von der kleinen Kalmit an einem Juli-Tag wie man ihn sich nur wünschen kann.

Denk dran, am letzten Wochenende in diesem Monat unbedingt dort oben vorbeizuschauen! An diesen Tagen erwartet dich das wundervolle Kalmit-Fest. Gegen Abend taucht die untergehende Sonne die Weinberge wieder in ein goldenes Meer.

Komm vorbei und du kannst dieses Schauspiel live miterleben!